WordPress Webdesign

Ein Unternehmen online zu gründen ist nicht einfach, und da die anfänglichen Kosten so hoch sind, neigen Sie möglicherweise dazu, es selbst zu tun, anstatt einen Fachmann damit zu beauftragen, ein WordPress Webdesign für Sie zu erstellen.

Selbst wenn Sie einen Fachmann mit der Erstellung Ihrer Website beauftragen, müssen Sie bestimmte Entscheidungen treffen, wenn Sie sie nach Fertigstellung selbst pflegen möchten, z. B. welches CMS Sie wählen sollen.

Warum? Denn Ihre Entscheidung wird sich auf die Performance, das Aussehen und die Benutzerfreundlichkeit Ihrer Website und auch auf Ihre Aktivitäten auswirken. Experten raten in dieser Situation zur Verwendung von WordPress.

Hintergrund von WordPress

B2-Cafelog wurde 2001 vom französischen Programmierer Michel Valdrighi als Blogging-System gegründet, das auf PHP (Hypertext Preprocessor) und MySQL (einem relationalen Open-Source-Datenbankverwaltungssystem) basiert. Zwei Jahre später übernahmen Mike Little und Matt Mullenweg die Programmierung und gründeten gemeinsam die WordPress-Plattform.

WordPress 0.7 wurde im Mai 2003 veröffentlicht. In den Folgejahren wurden neue Versionen mit Theme-Systemen, persistentem Caching und erweiterten Widgets veröffentlicht. Bis 2016 hat WordPress 4.5 (Coleman) der Customizer-Funktionalität Inline-Links, zusätzliche Formatierungswerkzeuge und responsive Vorschauen hinzugefügt.

WordPress ist seit seinen Anfängen auf dem Vormarsch, und das zu hervorragenden Zwecken.

Wer verwendet WordPress und warum?

WordPress betreibt derzeit 31,9 Prozent aller Websites und hat damit einen Marktanteil von 59,4 Prozent für Content-Management-Lösungen.

Jeder, der längere Zeit als Inhaltsproduzent oder -vermarkter tätig war, weiß, dass es mehrere Website-Design- und Blogging-Plattformen gibt, aus denen er auswählen kann. Es gibt so viele Websites zur Auswahl, sowohl kostenpflichtige als auch kostenlose, dass es schwierig sein kann, zu entscheiden, welche für Ihre Bedürfnisse besser geeignet ist.

Wie die folgenden Zahlen zeigen, waren die letzten 15+ Jahre eine Zeit des starken Fortschritts für das Blog- und Webdesign:

Die 24 Milliarden Seiten von WP werden monatlich von 400 Millionen Menschen gesehen.

Jeden Monat gibt es 70 Millionen neue Beiträge und 47 Millionen Kommentare.

WordPress-Blogs sind in über 120 Sprachen verfügbar, darunter Spanisch und Niederländisch.

WordPress wird unter anderem von CNN, TED, UPS und CBS Radio verwendet.

Laut Google Trends hat WordPress Blogger, SharePoint und Drupal in Bezug auf die Popularität übertroffen. Zusätzlich zum Bloggen kann WordPress verwendet werden, um ein soziales Netzwerk, ein vollständiges Intranet und Internet-Visitenkarten-Designs zu erstellen.

Mit einer Vielzahl von Tools, Plugins und vielseitigen Funktionen ist WordPress möglicherweise das beste Content-Management-System für das Website-Design in Unternehmen.

Schauen wir uns an, was WordPress für Ihr Unternehmen tun kann.

WordPress bietet 16 Vorteile

1. Einfach zu erlernen und zu verwenden

Diese Funktion ermöglichte es WordPress, Konkurrenten wie Drupal und Joomla zu verdrängen und zur weltweit beliebtesten Webentwicklungsplattform zu werden, wodurch die Notwendigkeit entfällt, HTML, CSS, PHP und andere komplizierte Technologien zu lernen.

Sie müssen keinen Code verwenden, wenn Sie dies nicht möchten.

Sie können aus WordPress-Website-Designs wählen oder mit einem erfahrenen Webentwickler zusammenarbeiten, wenn Sie ein individuelleres und einzigartigeres Webdesign oder spezifische Funktionen wünschen.

Auf diese Weise können Sie sich auf andere Bereiche Ihres Unternehmens konzentrieren, anstatt sich mit dem Website-Design vertraut zu machen.

2. Zuverlässig und innovativ

WordPress bleibt wie Ihr Smartphone mit den neuesten Technologien, Entwicklungen und Benutzeranforderungen auf dem Laufenden.

Die Funktion und der Zweck einer Website können sich im Laufe der Zeit ändern, und WordPress ist dieser Aufgabe gewachsen.

Regelmäßige Updates halten das CMS auf dem neuesten Stand, Bugfixes werden eingespielt und regelmäßig neue hilfreiche und faszinierende Features veröffentlicht.

3. Attraktive Gestaltungsmöglichkeiten

WordPress bietet Hunderte von spezialisierten Themen, von denen einige kostenlos sind, mit denen Sie Ihr Produkt anpassen und anpassen können.

4. Flexibilität

Sie können wählen, ob Sie über 22.000 Plugins und Hunderte von Themen hinzufügen möchten, um Ihrer Website ein neues Aussehen zu verleihen oder sie an die sich ständig ändernden Trends in Online-Medien anzupassen.

Es kann schwierig sein, angepasste Toolkits wie diese auf anderen CMS zu installieren. In nur wenigen Minuten können Sie mit WordPress eine Bibliothek von Plugins für eine Reihe von Zwecken konfigurieren.

Überprüfen Sie die Bewertungen, bevor Sie sie auf Ihrer Website veröffentlichen, und stellen Sie sicher, dass sie regelmäßig aktualisiert werden.

5. Suchmaschinenoptimierung (SEO)

WordPress vereinfacht SEO, indem Plug-Ins wie SEO Ultimate, All-In-One-SEO-Pack, Platinum SEO Pack, Yoast WordPress SEO und andere aktiviert werden, die die Verwendung von H1-, H2- und H3-Tags vereinfachen Einbeziehung von Schlüsselwörtern in Ihre Website-URL.

Und wenn Sie Zeit und Geld dafür aufwenden, eine Website für Ihre Kunden zu erstellen, möchten Sie absolut sicherstellen, dass sie sie auch finden, richtig?

6. Struktur

Einer der Aspekte, die WordPress SEO-freundlich machen, ist seine Struktur. Benutzer wollen schnell ladende Webseiten, also laden Webseiten mit einer übersichtlichen Struktur schneller.

Dann können Sie mit WordPress XML-Sitemaps erstellen, die den Crawlern von Google mitteilen, wo sich Ihre Webseite befindet und welche es wert sind, gecrawlt zu werden. Es wird Ihnen helfen, eine erhebliche Menge Geld für Website-Design und SEO-Lösungen zu sparen.

7. Einfache Inhaltsverwaltung

Die Verwaltung von Inhalten war noch nie so einfach, und Sie können es viel einfacher machen, indem Sie Redakteuren, Autoren und Administratoren bestimmte Verantwortlichkeiten übertragen und ihre Freiheit einschränken.

Wenn Sie ein Word-Dokument ändern können, können Sie den Inhalt auf Ihrer WordPress-Website ändern.

8. Gemeinschaft

Im Gegensatz zu proprietärer Technologie und anderen Tools, die von Internet-Website-Erstellern verwendet werden, fördert WordPress Gesellschaften und mitgliedschaftsbasierte Websites und erfordert keine besonderen Fähigkeiten.

9. Die Fähigkeit zu teilen

Dank der großen Entwickler-Community ist das Teilen jetzt einfacher als je zuvor. Sie haben Social-Media-Widgets, Plug-Ins, APIs und alles andere, was Sie brauchen, um Ihre Social-Media-Profile mit Ihrer Website zu verbinden und Ihre Inhalte über mehrere Plattformen zu verbreiten.

10. Open-Source-Software

Open-Source-Software mit Open-Source-Code, den jeder ändern oder erweitern kann. Tausende von Entwicklern aus der ganzen Welt tragen täglich zu WordPress als Open-Source-Software bei.

Infolgedessen wurden Entwickler angelockt, um der Plattform neue Funktionen hinzuzufügen. Diese Programmierer haben regelmäßig neue Plugins veröffentlicht, die WordPress benutzerfreundlicher und nützlicher machen.

Wenn Sie eine Funktion für Ihre Website benötigen, stehen die Chancen gut, dass Sie sie im WordPress-Plugin-Verzeichnis finden.

Entwickler und Grafikdesigner arbeiten routinemäßig zusammen, um attraktive Themen zu erstellen, von denen einige entweder kostenlos oder kostengünstig sind.

Aufgrund der großen Community kreativer Entwickler können WordPress-Websites so einzigartig sein wie die Unternehmen, die sie verwenden.

11. Ansprechbar

Wenn Sie möchten, dass sich Ihre Website an das verwendete Gerät anpasst und den Benutzern ein hervorragendes Erlebnis bietet, egal ob sie sich auf einem Telefon, Tablet oder Desktop-Computer befinden, ist dieses CMS die beste Lösung.

12. Fähigkeit

Während die meisten HTML-Webdesigner nur grundlegende Funktionen bieten, geht WordPress darüber hinaus, indem es Themen und Plug-Ins anbietet, die es einfach machen, Ihre Website anzupassen und die Benutzererfahrung zu verbessern.

Die Vielfalt an Plugins und Themes, auf die Sie beim Erstellen einer WordPress-Website zugreifen können, ist nahezu endlos. Mit einer Reihe aktueller und moderner Themen kann fast jeder eine Website für jede Art von Unternehmen erstellen, darunter:

13. Anwendungsprogrammierschnittstellen (APIs)

APIs ermöglichen die Integration von Diensten Dritter in die Websites von Benutzern sozialer Medien. WordPress bietet Ihnen Zugriff auf Hunderte von APIs, mit denen Sie zusätzliche Ressourcen in Ihre Website integrieren können.

14. Skalierbarkeit

Selbst wenn Sie am Anfang nur eine einfache, schnell ladende Website benötigen, können sich Ihre Anforderungen ändern, wenn Ihr Unternehmen wächst und erfolgreich ist.

Mit WordPress können Sie, wie Online-Spezialisten auf der ganzen Welt bewiesen haben, schnell und einfach Ihr eigenes Site-Netzwerk aufbauen und dabei Zeit und Geld sparen.

15. Hilfe

Die WordPress-Community besteht aus Hunderten von Fachleuten und Einzelpersonen, die kostenlose Ratschläge und Hilfe in einer Vielzahl von Foren anbieten. Stellen Sie einfach Ihre Frage und Sie erhalten umgehend eine Antwort.

16. Effizienz und Geschwindigkeit

Es mag unmöglich erscheinen, aber mit WordPress können Sie eine Website mit einfachen Bildern und Inhalten für nur einen Tag entwickeln.

Viele mögen behaupten, dass es alternative proprietäre Softwarelösungen gibt und dass einige von ihnen die meisten der oben genannten Eigenschaften aufweisen, aber keine von ihnen wird alle ungefähr zur gleichen Zeit bereitstellen, und keine wird dem Wert, der Anpassungsfähigkeit und dem Wert von WordPress entsprechen Effizienz.

Wenn Sie weitere Informationen zu WordPress oder Website-Designdiensten wünschen, wenden Sie sich bitte an Thrive. Einer unserer Site-Profis würde sich freuen, mit Ihnen über die Vorteile und Vorteile von WordPress zu sprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.