Web-UI-Design

Seit den Anfängen des Internets ist das Design der Benutzeroberfläche (UI) einer der wichtigsten Aspekte eines jeden digitalen Produkts. Das UI-Design hat sich zu einem umfassenden Unterfangen mit mehreren Phasen auf dem Weg vom Zeichnen bis zur Übergabe an den Entwickler entwickelt, von einfachen Dropdown-Menü-Interaktionen bis hin zum Erstellen anspruchsvoller Animationen mit speziellen Web-UI-Design Tools, die die Aufmerksamkeit des Benutzers auf sich ziehen.

In der heutigen digitalen Umgebung steht eine große Auswahl an UI-Design-Tools zur Verfügung. Diese Technologien ermöglichen es Designern, UI-Komponenten schneller und reibungsloser zu entwickeln, dank ausgefeilter Zusammenarbeitsfähigkeiten und spezialisierter Funktionalität.

Die beste UI-Design-Software

Lassen Sie uns die Grundlagen schaffen und einige brennende Fragen ansprechen, bevor wir uns mit den wichtigsten UI-Design-Tools befassen.

Was ist die Definition von User Interface Design?

„Die Technik, die Designer verwenden, um Schnittstellen in Software oder digitalen Geräten zu konstruieren, die sich auf Aussehen oder Stil konzentrieren“, so die Definition.

UI-Design umfasst heute neben grafischen Benutzeroberflächen auch sprachgesteuerte Schnittstellen, mobile Gesten und sogar AR- und VR-Eingriffe. Aus diesem Grund umfasst das UI-Design Bildschirmlayouts, Übergänge, Animationen, Schaltflächen und fast alle statischen und dynamischen visuellen Komponenten.

Das grundlegende Ziel eines guten UI-Designs ist, dass es bis ins kleinste Detail ästhetisch ansprechend, zusammenhängend und nützlich ist. Es reicht nicht aus, dass eine App oder Website gut aussieht; Alle Teile müssen zusammenarbeiten, um ein einziges, einheitliches Ziel zu erreichen. Einfach ausgedrückt sollte das UI-Design für das Auge angenehm sein und zur Funktionalität der App oder Website beitragen.

UI-Design, das für das Auge angenehm ist

UI-Design ist im Gegensatz zum User Experience (UX)-Design vollständig digital. Dies impliziert, dass das UI-Design auf die internetgesteuerte Umgebung beschränkt ist und nicht auf reale Elemente zutrifft. UX-Design umfasst alles, was mit physischen Objekten, Interaktionen oder Ästhetik zu tun hat.

Da viele physische Gegenstände mit der digitalen Welt verbunden sind (denken Sie an Fahrzeugdisplays, interaktive Karten in Einkaufszentren oder sogar ein Smartphone), arbeitet UI-Design oft mit UX-Design zusammen. Anders ausgedrückt: Beide versuchen, das physische oder digitale Produkt benutzerfreundlicher und intuitiver zu machen.

Warum sollten Sie sich um das Design von Benutzeroberflächen kümmern?

Ihre UI-Designentscheidungen wirken sich darauf aus, wie Ihre Benutzer Ihre Website oder Anwendung wahrnehmen. Infolgedessen kann ein brillantes UI-Design Ihr Projekt über Erfolg oder Misserfolg entscheiden und die Entscheidungen Ihrer Besucher während des gesamten Besuchs Ihrer Website oder App beeinflussen.

Um ein visuelles Design zu erstellen, das dem Ziel Ihrer Website oder Anwendung entspricht, nutzt das UI-Design eine Vielzahl von psychologischen Auslösern und Überlegungen. Farbpsychologie, Schriftpsychologie und Verhaltenswissenschaft sind nur einige der psychologischen Auslöser.

Selbst wenn die psychologischen Faktoren ignoriert werden, werden ein schlechtes visuelles Design und verwirrende Interaktionen Ihre Besucher schreiend vertreiben. Daher ist es zu Ihrem Vorteil, sicherzustellen, dass Ihr Design ansprechend, benutzerfreundlich und reaktionsschnell ist. Die Konzepte des UI-Designs können auch auf jede Website oder Anwendung angewendet werden. Selbst wenn Sie bei Null anfangen, können Sie Ihre Benutzeroberfläche im Voraus entwerfen oder bei Bedarf Änderungen vornehmen.

Wenn diese Zeit gekommen ist, sind dies die 14 besten Design-Tools für Benutzeroberflächen, die Ihnen helfen, eine fantastische Benutzeroberfläche zu entwickeln.

Benutzerabläufe und Skizzieren

Das Skizzieren der Teile des Website- oder Anwendungsdesigns und das Entwerfen von Benutzerabläufen ist die erste Phase des UI-Designs. Während viele Designer diese Phase lieber mit Stift und Papier erledigen, bieten digitale Tools ein Whiteboard-ähnliches Erlebnis mit dem zusätzlichen Vorteil der Zusammenarbeit, wodurch der Ideenfindungsprozess reibungsloser abläuft.

Sie können in dieser Phase zusätzlich zu den Offline-Tools Ihre ausgewählten Grafikdesign-Tools, Texteditoren und sogar Google Sheets verwenden. Die Verwendung eines Tools, das speziell für den Zeichnungs- und Benutzerflussprozess entwickelt wurde, spart jedoch Zeit, gewährleistet ein fehlerfreies Erlebnis und trägt zu einer soliden Grundlage bei. Als zusätzlicher Vorteil können verschiedene Tools für die nachfolgenden Phasen des UI-Designprozesses integriert oder verwendet werden.

Werfen wir einen Blick auf die wichtigsten UI-Designtools für Benutzerabläufe und Skizzieren.

InVision Freihand

InVision Freehand ist ein digitales Whiteboard mit erweiterten digitalen Funktionen, die Sie sofort nutzen können. Freehand ist ein Tool aus dem InVision-Toolkit für Prototyping, Code-Inspektion und Designsystemverwaltung. Nichtsdestotrotz glänzt das InVision Freehand-Tool am hellsten, wenn es um Benutzerfluss und Zeichnen geht.

Mit Freehand können Sie an Modellen zusammenarbeiten und in Echtzeit mit Ihrem Team diskutieren. Um Ihre Ideen schnell und effektiv zu vermitteln, können Sie vorgefertigte Teile und Freihandskizzen verwenden. Andere bekannte Kollaborations- und Kreativtools wie Slack, Microsoft Teams, Sketch und Photoshop lassen sich ebenfalls mühelos in Freehand integrieren.

Das beste Feature ist das kollaborative Freihandskizzieren in Echtzeit.

Kosten: Es ist ein kostenloser Plan verfügbar; Premium-Optionen beginnen bei 7,95 $ pro Monat.

Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Vorteile:

Nachteile:

Wunderlich

Whimsical ist ein Designtool für Benutzeroberflächen, das sich durch die Erstellung von Produktspezifikationen, Brainstorming und Benutzerabläufen auszeichnet. Es verfügt über einfache Anweisungen und eine klare Benutzeroberfläche, was es ideal für die Zusammenarbeit in Echtzeit zu Beginn des Benutzeroberflächen-Designprozesses macht. Es ist auch sehr anfängerfreundlich, sodass Ihre Kollegen, die nicht im UI-Bereich tätig sind, leicht einen Beitrag leisten können.

Whimsical kompensiert den Mangel an Freihand-Schreibwerkzeugen, indem es das nahtlose Hinzufügen von Diagrammelementen ermöglicht, was den Prozess beschleunigt und eine besser organisierte Struktur schafft. Nicht nur das, Sie können dieses Tool auch verwenden, um Wireframes als nächste Stufe in Ihrem UI-Designprozess zu erstellen.

Die beste Funktion ist die Möglichkeit, Diagrammkomponenten mit einem einzigen Klick hinzuzufügen.

Kosten: Es ist ein kostenloser Plan verfügbar; Premium-Optionen beginnen bei 20 $ pro Monat.

Anfänger-Kenntnisstufe

Vorteile:

Nachteile:

OmniGraffle Pro

OmniGraffle Pro ist eines der Design-Tools der Marke Omni. Es dreht sich alles um das Erstellen von Benutzerflussdiagrammen und das Skizzieren mit Vektorzeichnungen, die einfach zu verstehen sind.

Selbst für unerfahrene Designer verfügt dieses Designtool über mehrere herausragende zeitgemäße Funktionen, die den Brainstorming-Prozess reibungsloser und leichter verständlich machen. Zum Anordnen Ihrer Benutzerabläufe, Drag-and-Drop-Funktionen und zur Kommunikation mit Ihren Kollegen können Sie Snap-In-Place- und Alignment-Tools verwenden. Letztere ist im Vergleich zu den anderen Werkzeugen für die Zeichenphase recht eingeschränkt.

Präzisionsplatzierung und Snap-in-Place-Werkzeuge sind die besten Eigenschaften.

Mit einer 14-tägigen kostenlosen Testversion beginnen die Preise bei 12,49 $ pro Monat.

Anfänger-Kenntnisstufe

Vorteile:

Nachteile:

Wireframing

Per Definition ist Wireframing „eine Methode zur Gestaltung eines Online-Dienstes auf struktureller Ebene“. Ein Wireframe ist ein Diagramm, das zeigt, wie Informationen und Funktionen auf einer Website unter Berücksichtigung der Benutzeranforderungen und -wege aufgebaut werden sollten.“

Nach der Brainstorming-Phase fahren Sie mit der nächsten Ebene fort, auf der Sie grundlegende Zeichnungen und Benutzerabläufe entwickeln. Sie entwickeln grundlegende Seiten und Bildschirme in der Wireframing-Phase, um sie zu verknüpfen und in eine nahtlose Benutzererfahrung einzubauen. Wireframing ist, um es einfach auszudrücken, der Prozess der Erstellung unterschiedlicher Ästhetik- und Funktionszeichnungen für jede Phase des Benutzerflusses Ihrer Website oder Anwendung.

Balsamico

Balsamiq ist ein spezialisiertes Wireframing-Tool für Websites und Anwendungen. Es enthält Low-Fidelity-Wireframing, das dem Zeichnen auf Papier ähnelt. Das Tool ist so aufgebaut, dass Sie sich auf dieser Ebene nicht in Kleinigkeiten verzetteln und sich auf Struktur und Substanz konzentrieren können.

Sie können skizzenartige Teile generieren, die Sie anschließend in vorzeigbare Komponenten umwandeln können, was eine fantastische Funktion ist. Es ist ein nützliches Werkzeug, um die Rahmen auf Kurs zu halten, ohne zu sehr ins Detail zu gehen, und um die Präsentation mit einem sauberen und nahtlosen Aussehen abzuschließen.

Balsamiq ist in drei Varianten erhältlich: als Google Drive-App, als Cloud-App oder als natives Desktop-Programm. Dadurch ist es an Ihre aktuellen Designprozesse und kollaborativen Aktivitäten anpassbar. Dieses Design-Tool für Benutzeroberflächen ist sowohl für Anfänger als auch für Unternehmen geeignet und kann eine Vielzahl von Gruppen ansprechen.

Die beste Funktion ist die Möglichkeit, zwischen einer Skizze und einer Präsentationsansicht zu wechseln.

Mit einer 30-tägigen kostenlosen Testversion beginnen die Preise bei 9 $ pro Monat.

Anfänger-Kenntnisstufe

Vorteile:

Nachteile:

Justinmind

Während Justinmind im Wesentlichen ein Prototyp-Tool ist, zeichnet sich dieses Benutzeroberflächen-Tool durch seine integrierte Wireframing-Funktion wirklich aus. Es verfügt über eine große Sammlung gebrauchsfertiger Wireframes für Online- und mobile Anwendungen, was den Prozess erheblich vereinfacht.

Da Justinmind Prototypfunktionen enthält, können Sie mobile Bewegungen auf einem Drahtmodell testen, bevor Sie mit der nächsten Phase des Designprozesses fortfahren. In einem flüssigen Fluss können Sie eine Grundlage auswählen, Teile ziehen und ablegen und Ihre Ideen schnell ausprobieren.

Alle UI-Komponenten, auch die Standardkomponenten, können in Justinmind angepasst werden. Sie können auch Hilfslinien und Regeln verwenden, um die Teile an anderen Abschnitten auszurichten und sie mit pixelgenauer Präzision anzuordnen. Darüber hinaus kann es mit bekannten Grafikdesignprogrammen wie Photoshop und Illustrator zusammenarbeiten, um Fotos und grafische Komponenten nahtlos zu importieren.

Sie können Justinmind auch verwenden, um Entwicklern als zusätzlichen Vorteil einfach gebrauchsfertige Designs zu geben.

Die beste Funktion ist die Möglichkeit, mobile Bewegungen auf einem Drahtmodell zu testen.

Kosten: Es ist ein kostenloser Plan verfügbar; Premium-Pläne beginnen bei 19 $/Monat und beinhalten eine 15-tägige Testversion mit vollem Funktionsumfang.

Anfänger bis hohes Können

Vorteile:

Nachteile:

UXPin

UXPin ist ein ähnliches Tool wie Justinmind, da es Wireframing und Prototyping kombiniert. Der Unterschied besteht darin, dass UXPin eine All-in-One-Designplattform ist, die Mockups, Designsysteme, Zusammenarbeit und Entwicklerübergabe unterstützt.

Während jeder Aspekt von UXPin gut ist, glänzt dieses Tool im Wireframing-Bereich. Sie können mithilfe von UI-Komponenten und benutzerdefinierten Elementen schnell Wireframes erstellen und in Echtzeit mit Ihrem Team kommunizieren. Bevor Sie mit dem Prototyp-Schritt fortfahren, erhalten Sie möglicherweise auch Benutzereingaben zum Drahtgitterdesign. Wenn die Eingabe während der gesamten Entwurfsphase sofort erfolgt, kann letzteres viel Zeit bei Überarbeitungen sparen.

Die beste Eigenschaft ist, dass es Benutzereingaben während der Wireframing-Phase sammelt.

Ab 19 $ pro Monat mit einer 7-tägigen kostenlosen Testversion

Anfänger bis hohes Können

Vorteile:

Nachteile:

Design und Entwicklung von Benutzeroberflächen

Die Prototypenphase ist der letzte wichtige Schritt im UI-Designprozess. Transitions und Trigger erwecken in dieser Phase die produzierten Wireframes und statischen Layer zum Leben. Sie testen hier den gesamten Ablauf Ihres Designs, und wenn etwas fehlt oder überarbeitet werden muss, gehen Sie es noch einmal durch.

Sie können spezielle Tools verwenden, um Ihre Designs zu prototypisieren und Übergangsfunktionen für Benutzereingaben wie Antippen, um zur nächsten Seite zu gelangen, Scrollbewegungen, um mehr Fotos anzuzeigen, und so weiter, einschließen. Diese Phase ist die technischste von allen, da sie ein gründliches Verständnis der Benutzerinteraktionen und des UI-Designs erfordert.

Werfen wir einen Blick auf einige der effektivsten Instrumente für diese Aufgabe.

Figma

Figma ist ein One-Stop-Shop für Zeichnen, Wireframing, Prototyping und sogar Designsystemverwaltung. Figma zeichnet sich, wie andere Mehrzweck-Tools, in einem Schritt durch die Erstellung des UI-Designs und den Prototypprozess aus. Trotzdem fehlt es an geeigneten Vektorwerkzeugen und ist nur im Browser verfügbar, was Projekte mit mehreren Seiten und einer großen Anzahl von Grafikdateien verlangsamt.

Zwischen Frames können Sie UI-Komponenten schnell verknüpfen und Interaktionen und Animationen festlegen. Jede Interaktion kann mit Bewegungen wie Klicken, Bewegen, Drücken und Wischen angepasst werden. Verschachtelte Zeichenflächen können auch verwendet werden, um einzigartige und vielseitige UI-Komponenten zu erstellen.

Sie können Ihre Konzepte auch in der Recherchephase von Verbrauchern ausprobieren lassen und sie mit Figma in Echtzeit sehen. Dies bedeutet, dass Sie möglicherweise bereits Input von einem echten Benutzer erhalten, bevor Sie Ihr Design in die Testphase bringen. Es stellt eine brillante Synergie zwischen dem Designer und dem Benutzer her und ermöglicht es, das UI-Design zu neuen Höhen zu führen.

Der größte Vorteil besteht darin, dass Sie während des gesamten Studienprozesses eine Testperson sehen können.

Kosten: Es ist ein kostenloser Plan verfügbar; Premium-Optionen beginnen bei 45 $ pro Monat.

Anfänger bis hohes Können

Vorteile:

Nachteile:

Skizzieren

Unter UI-Designern ist Sketch bekannt. Es wird Ihnen schwer fallen, einen guten UI-Designer zu finden, der Sketch (vielleicht) noch nicht gehört oder verwendet hat. Obwohl dieses Tool in vielen Phasen des UI-Designprozesses verwendet werden kann, ist es während der Prototypenphase am nützlichsten.

Sketch verfügt über ein benutzerfreundliches Snap-in-Place-Tool und eine intelligente Anleitung zum Erstellen verbundener Prototypen. Mit dem Mirror-Plugin können Sie auch Änderungen sehen, die Sie auf einem echten iOS-Gerät vornehmen. Sketch verfügt auch über Vektorbearbeitungsfunktionen, mit denen Sie Grafiken erstellen können, ohne zu einem anderen Programm wechseln zu müssen.

Sketch macht es auch einfach, mit Entwicklern zusammenzuarbeiten, da sie Designs prüfen, Ebenen messen und produktionsreife Materialien herunterladen können.

Die beste Funktion ist die Möglichkeit, auf einem tatsächlichen iOS-Gerät in Echtzeit zu iterieren.

Mit einer 30-tägigen kostenlosen Testversion beginnen die Preise bei 9 $ pro Monat.

Anfänger bis hohes Können

Vorteile:

Nachteile:

Adobe XD (Adobe XD)

Adobe XD ist im Adobe Creative Cloud-Paket enthalten, kann jedoch auch unabhängig von anderen Adobe-Produkten erworben und verwendet werden. Da Adobe XD in erster Linie ein Prototyp-Tool ist, werden Sie nicht viel mehr davon haben, bis Sie auf die Creative Cloud upgraden.

Es enthält alle Funktionen und mehr für dieses Level, da es sich auf das Prototyping konzentriert. Sie können interaktive Prototypen erstellen und diese sofort auf mehreren Geräten testen. Das Erstellen von Prototypen ist dank einer Vielzahl von Ein-Klick-Komponenten, die den Prozess beschleunigen, ebenfalls einfach. Es gibt auch 3D-Morphing-Tools, mit denen Sie die Designebenen für einen tieferen Einblick aufschlüsseln können.

Adobe XD bietet über 200 Plugins, um Ihre Erfahrung zu personalisieren und das Tool an Ihre Anforderungen anzupassen. Es hat auch Schnittstellen zu anderen Apps von Adobe. Es können auch benutzerdefinierte APIs erstellt werden, um das Tool an Ihre Präferenzen anzupassen.

Das beste Feature ist die 3D-Layer-Darstellung.

Die persönliche Nutzung ist kostenlos; Premium-Optionen beginnen bei 9,99 $ pro Monat.

Anfänger bis hohes Können

Vorteile:

Nachteile:

Werkzeuge mit einer bestimmten Funktion

Zusätzlich zu den zentralen UI-Design-Tools gibt es ergänzende Tools für verschiedene Bereiche des Designprozesses. Ihr Hauptziel ist es, eine einzelne Phase so schmerzlos wie möglich zu gestalten und so die Gesamteffizienz des Designprozesses zu steigern.

Zusätzlich zu den drei Kernprozessen Skizzieren, Wireframing und Prototyping gibt es auch die Verwaltung von Designsystemen, Versionierung, Benutzertests und Entwicklerübergabe. Während einige der Tools, die wir zuvor besprochen haben, es Ihnen ermöglichen, einige dieser Schritte innerhalb des Programms durchzuführen, können Sie auch bestimmte Tools verwenden.

Werfen wir einen Blick auf einige andere UI-Designtools, mit denen Sie Ihre UI-Designprozesse verbessern können.

Märchenbuch

Storybook ist eine Open-Source-Anwendung zum Verwalten von Designsystemen und zum Erstellen isolierter Benutzeroberflächenkomponenten. Es vereinheitlicht und entrümpelt die Organisation verschiedener Teile des Designsystems. Sie können dieses Tool verwenden, um sicherzustellen, dass Sie jeweils nur an einer UI-Komponente arbeiten und die anderen nicht stören.

Das Storybook-Tool generiert automatisch einen Styleguide, wodurch der Dokumentationsprozess flüssiger erscheint. Sie können die Dokumentkomponenten auch wiederverwenden und automatisch testen, um mögliche Probleme zu vermeiden. Storybook kann Sie auch beim Entwerfen ansprechender Layouts und Hervorheben von Barrierefreiheitsproblemen mit zusätzlichen Add-Ons unterstützen.

React, Vue, Angular, Web Components, Ember, HTML, Mithril, Marko, Svelte, Riot, Preact und Rax sind einige der beliebtesten Frameworks. Sie können auch jeden Anwendungsfall als einfaches JavaScript speichern und während der Entwicklung, des Testens und der Qualitätssicherung abrufen.

Das isolierte Testen von UI-Komponenten ist das beste Feature.

Kostet nichts

Fortgeschrittener Fähigkeitsgrad

Vorteile:

Nachteile:

GitHub

Während des Designprozesses kann ein bestimmtes UI-Element zahlreiche Iterationen (oder Versionen) aufweisen. Es ist ziemlich üblich, auf ein früheres Design statt auf das aktuellste zurückzugreifen. Dadurch wird die Aufbewahrung und Verwaltung mehrerer Versionen zu einem Muss.

Ihr Team kann mithilfe von GitHub schnell entwickeln, erstellen, testen, debuggen und bereitstellen. Auf GitHub kann von jedem Gerät aus zugegriffen werden, was es zu einer nahtlosen Komponente Ihres kreativen Workflows macht.

Sie können Ihre Teammitglieder oder einen Drittentwickler ganz einfach über Änderungen informieren, ihre Vorschläge annehmen und mehrzeilige Kommentare mit den Kollaborationsfunktionen dieses Tools beitragen. Sie können Zusammenführungsbeschränkungen auferlegen, Überprüfungen verlangen oder ausgewählten Personen erlauben, an einem bestimmten Code oder Design aus Sicherheitsgründen zu arbeiten.

GitHub verfügt auch über Automatisierungstools, mit denen Sie Zeit sparen und zeitraubende Aufgaben in Ihrem Designprozess reduzieren können. Sie können die Veröffentlichung von Code, die Lieferung vorgefertigter Designkomponenten und das Senden von Benachrichtigungen an bestimmte Teams automatisieren.

Die beste Funktion ist die Möglichkeit, Code sofort in der Cloud zu veröffentlichen.

Kosten: Es ist ein kostenloser Plan verfügbar, und Premium-Optionen beginnen bei 4 $/Monat.

Anfänger bis hohes Können

Vorteile:

Nachteile:

Labyrinth

Maze ermöglicht es Ihnen, Prototypen, Wireframes und andere Site- und Anwendungselemente in Ihrem Team aus der Ferne zu testen. Es bietet ein echtes browserbasiertes und gerätebasiertes Erlebnis, mit dem Sie Ihre Ideen und Funktionen schnell testen können.

Missionen, Bedingungen, offene Fragen, Kartensortierung und 5-Sekunden-Tests sind nur einige der Testoptionen, die in Maze verfügbar sind. Die Reporting-After-Test-Funktionen von Maze sind ein weiteres nützliches Tool. Ohne die vollständige Testsitzung erneut ansehen zu müssen, können Sie maßgeschneiderte Berichte erstellen oder auf voreingestellten Berichten aufbauen. Sie erhalten auch Fehlklickberichte, die angeben, wo sich die Aufmerksamkeit der Benutzer auf Ihre App oder Website konzentriert, sowie Heatmaps, die zeigen, wo sich die Aufmerksamkeit der Benutzer auf Ihre App oder Website konzentriert. Mit diesen beiden Funktionen können Sie Ihre Designs feinabstimmen und verbessern.

Maze funktioniert auch mit Figma, InVision, Adobe XD und Sketch. Sie können Designs, die in diesen Designtools erstellt wurden, einfach testen und mit Kollegen im gesamten Unternehmen zusammenarbeiten, um zusätzliches Feedback und Einblicke zu erhalten.

Remote-Tests mit Benutzerkontakt sind die beste Funktion.

Kosten: Es ist ein kostenloser eingeschränkter Plan verfügbar; Premium-Pläne beginnen bei 42 $/Monat.

Fortgeschrittener Fähigkeitsgrad

Vorteile:

Integrationen mit bekannter Designsoftware

Nachteile:

Zeplin

Die letzte Phase des UI-Designprozesses ist die Entwicklerübergabe. Hier werden die Codeschnipsel und Designdateien an die Entwickler übergeben.

Zeplin ist die beste Lösung für einfache Übergaben und lässt sich nahtlos mit gängigen Programmen wie Figma, Sketch und Adobe XD kombinieren. Ohne jedes Mal nachprüfen zu müssen, macht es Zeplin den Entwicklern leicht zu verstehen, welche Varianten gesperrt sind. Infolgedessen dient Zeplin vielen Teams als effektiver Vermittler.

Die Anwendung ist sowohl für Designer als auch für Nicht-Designer einfach zu verwenden, was zu einer großartigen Synergie im Team führt. Sie können auch benutzerdefinierte Webhooks und Workflows erstellen, um den Prozess zu beschleunigen und zeitraubende Aufgaben zu beseitigen.

Webhooks und maßgeschneiderte Prozesse sind die besten Features.

Kosten: kostenlos für ein Projekt; Bezahlte Pläne beginnen bei 6 $ pro Monat.

Anfänger-Kenntnisstufe

Vorteile:

Nachteile:

Sollte ich ein einzelnes Tool oder eine Kombination von Tools verwenden?

Wenn es um den UI-Designprozess als Ganzes geht, gibt es keine Einheitslösung, die jeden Schritt bewältigen kann. Sicher, es gibt All-in-One-Software wie Figma, die Sie für mehrere Prozesse verwenden können und mit der Sie gute Ergebnisse erzielen, aber sie ist möglicherweise nicht mit spezialisierten Tools in einem einzigen Designschritt vergleichbar.

Jedes UI-Designtool hat seine eigenen Vor- und Nachteile. Wenn ein Mehrzweck-Designtool in einem Bereich hervorragend ist, schließt dies nicht die Möglichkeit aus, es für andere Aufgaben zu verwenden. Dedizierte Tools können bestimmte Bereiche des UI-Designs besser ausführen als Allround-Tools. Der Kauf einer großen Anzahl von Softwareprodukten kann jedoch teuer sein.

Der letzte Punkt ist, dass es hauptsächlich eine Frage der persönlichen Wahl und finanzieller Einschränkungen ist, ob Sie ein einzelnes Tool oder eine Kombination von Tools verwenden. Verwenden Sie im Zweifelsfall UI-Design-Tools, die eine Testphase oder eine begrenzte kostenlose Version bieten, damit Sie ein Gefühl für das Produkt bekommen und entscheiden können, ob es das Richtige für Sie ist.

Wählen Sie die besten Tools für das Design von Benutzeroberflächen für Ihren Job

Zwischen der Ideenfindung und dem endgültigen Design ist das UI-Design ein facettenreiches Unterfangen, das mehrere Schritte erfordert. Die vielen Phasen des Prozesses können einfach definiert und mithilfe von All-in-One- oder spezialisierten Tools angegangen werden, von denen jedes seine eigenen Vor- und Nachteile hat. Es ist nicht immer offensichtlich, welche Tools man einsetzen sollte, und die Entscheidung hängt meist vom persönlichen Geschmack und Geld ab.

Welche UI-Design-Software verwenden Sie am liebsten? Bitte teilen Sie Ihre Gedanken im Kommentarfeld unten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.