Neugestaltung der Website

Woher wissen Sie, ob Sie ein neugestaltung der Website benötigen? Es ist eine schwierige Frage zu beantworten, und es gibt keine einfache Lösung.

Möglicherweise erkennen Sie nicht, dass Sie ein Upgrade benötigen, nur weil Sie das Design ändern möchten. Wenn die aktuelle Website die neuen Funktionen, die Sie verwenden möchten, nicht verarbeiten kann, ist ein Upgrade erforderlich.

Es gibt jedoch zehn Warnhinweise, dass Ihre Website neu gestaltet werden muss!

1. Sie verkaufen nicht im Internet.

Der Verkauf über das Telefon ist ein langsamer Prozess!

Kunden möchten von Anfang bis Ende online einkaufen. Sie wollen nicht warten, bis Ihr Geschäft geöffnet ist, bevor sie anrufen und eine Bestellung aufgeben. Außerdem haben sie möglicherweise nicht die Zeit, da sie auch gleichzeitig arbeiten.

Wenn Sie immer noch Bestellungen per Telefon entgegennehmen, ist es an der Zeit, eine E-Commerce-Lösung auf Ihrer Website zu implementieren.

2. Ihre Konversionsraten verlangsamen sich.

Von Suchmaschinen gut referenziert zu werden, reicht nicht aus. Sie benötigen ein erhebliches Upgrade oder Redesign, wenn Sie Probleme beim Konvertieren der Leads haben, die auf Ihre Website gelangen.

Eine wunderschöne Website zu haben ist nicht genug; Sie müssen das Design der gesamten Website neu gestalten, um die Fehler zu beheben und sie in einen Konvertierungstempel zu verwandeln.

Auf ihrer Reise durch den Kauftrichter müssen Besucher effiziente Call-to-Actions und Landing-Sites entdecken.

3. Ihre Website wurde nicht neu gestaltet seit…!

Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, denken Sie daran, dass das Internet den gleichen Moden und Trends folgt wie der Rest der Welt.

Jedes Jahr beeinflussen neue technologische Entwicklungen die Gestaltung und Entwicklung einer Website. Das Image Ihres Unternehmens ist gefährdet, wenn Sie sich nicht erneuern, indem Sie veraltete Funktionen eliminieren und neue einführen.

Angenommen, Ihre Website ähnelt Yahoo! im Jahr 2009, während Ihre Konkurrenten Yahoo! im Jahr 2021. Ihnen muss nicht gesagt werden, wer Ihre potenziellen Verbraucher auswählt (oder besser gesagt, wen sie nicht wählen werden).

Infolgedessen ist ein Redesign eine ausgezeichnete Gelegenheit, das Design Ihrer Website ein für alle Mal zu entstauben, was ein Muss ist, wenn Sie vermeiden möchten, in die Ränge der Antike herabgestuft zu werden und in Ihrem Markt auf dem neuesten Stand zu bleiben.

Sie müssen nachweisen, dass sich Ihr Unternehmen an sich ändernde Trends anpasst und immer auf der Suche nach neuen Kunden ist.

Außerdem wird Ihre Website nicht richtig funktionieren. Es ist besser, jedes Jahr eine kleine Überarbeitung vorzunehmen, als eine große Überholung, die Zeit und Geld kostet.

4. Ihre Website ist mit Mobilgeräten nicht kompatibel.

Laut StatCounter machten Mobilgeräte im Februar 2019 36 % des gesamten Internetverkehrs aus. Darüber hinaus wird laut FEVAD jede fünfte Transaktion über ein Smartphone oder Tablet durchgeführt.

Erwägen Sie eine umfassende Neugestaltung, wenn Ihre Website nicht für Mobilgeräte optimiert ist.

Das Hinzufügen von mobilfreundlichen Plugins und Add-Ons wird das Hauptproblem nicht beheben, da die heutigen Algorithmen nach verschiedenen Kriterien suchen, die die Mobilität begünstigen. Sie müssen Ihre Website für mobile Benutzer entwerfen.

5. Ihre Absprungrate ist wirklich hoch.

Wenn Leads Ihre Website verlassen, ohne sich weiter zu engagieren, ist dies ein starker Hinweis darauf, dass etwas nicht stimmt. Dies kann durch das Design, den Inhalt, die Ladezeit der Seite oder den Hosting-Server verursacht werden.

Finden Sie Tester, die Ihnen detailliertes Feedback zur Navigation und eine Liste der Fehler geben können.

Halten Sie Ihre Seiten im Allgemeinen so schlank wie möglich, um sicherzustellen, dass sie in weniger als 3 Sekunden geladen werden. Vermeiden Sie grelle Farben und entscheiden Sie sich stattdessen für ein schlichtes Design.

Lassen Sie sich nicht vom Wahnsinn der Pop-ups beeinflussen! Sie können einen so einstellen, dass er nach ein paar Sekunden losgeht, aber gehen Sie nicht aufs Ganze und bombardieren den Besucher sofort.

Überprüfen Sie schließlich Ihr Menü, um sicherzustellen, dass es Ihren Besuchern die größtmögliche Anleitung bietet. Vergessen Sie auch nicht, einen seriösen Hosting-Service auszuwählen.

6. Suchmaschinenalgorithmen haben sich geändert.

Der ultimative Zweck jeder Website ist es, Besucher anzuziehen und sie zu Kunden zu machen. Dies kann erreicht werden, indem die Struktur Ihrer Website verbessert wird, sodass Suchmaschinen-Spider sie korrekt indizieren und einordnen können.

Was aber, wenn sich die Spielregeln ändern? Es tritt jedes Mal auf, wenn Google oder andere Suchmaschinen ihre Algorithmen ändern. Sie sollten über alle Änderungen auf dem Laufenden bleiben und sicherstellen, dass Ihre Website auf dem neuesten Stand ist, um sie widerzuspiegeln.

7. Ihre Website ist nicht für Mobilgeräte optimiert.

Es ist eine Tatsache: Die Internetnutzung von Mobilgeräten und Tablets hat die von Desktop-PCs überholt.

Es ist offensichtlich, dass Ihre Website reaktionsschnell oder an Smartphones, Tablets und andere Geräte anpassbar sein muss.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass eine Website, die keine angemessene mobile Navigation hat, damit rechnen muss, mehr als die Hälfte ihrer Besucher zu verlieren. Daher ist eine Neugestaltung der Website eine Chance, dies zu korrigieren und sie vollständig mobilfreundlich zu machen.

8. Das SEO Ihrer Website scheint grau zu sein.

Einer der schwierigsten Aspekte jeder Website ist SEO. Aus gutem Grund wird die bloße Existenz einer Website bedeutungslos, wenn kein Internetnutzer sie entdeckt und besucht.

Während grundlegende Ansätze zur Verbesserung der SEO beitragen können, erfordert der SEO-Status einer Website gelegentlich drastischere Maßnahmen, wie z. B. einen vollständigen Neuaufbau.

Erstens ist die natürliche Referenzierung an die technische Leistung der Website gebunden: Seiten, die übermäßig träge und schwerfällig sind, wie eine schlecht gestaltete Website, können ziemlich kostspielig sein. Daher kann ein gründlicher Frühjahrsputz in Form eines Makeovers SEO-Wunder bewirken!

9. Ihre Website ist schwer zu navigieren.

Eine andere zu berücksichtigende Sache ist die Benutzererfahrung. Die Erfahrung Ihrer Seitenbesucher punktet unter den riesigen Datenmengen, die Suchmaschinen zur Ermittlung von Rankings verwenden.

Verstehen Sie, dass wenn Ihre Website veraltet und nicht sehr benutzerfreundlich ist, Besucher sie höchstwahrscheinlich innerhalb kurzer Zeit wieder verlassen werden.

Denken Sie daran, dass Google Sie ohne Vorwarnung bestrafen wird, wenn Ihre Website eine schlechte Benutzererfahrung aufweist. Daher ist die Überarbeitung einer Website eine SEO-Optimierung an und für sich.

10. Sie brauchen neue Funktionen.

Die Existenz eines Ortes ist nicht wie ein langer, friedlicher Fluss. Er wird über Veränderungen in Ihrem Unternehmen informiert, basierend auf Chancen und Veränderungen.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass sich eine Informationsseite (Blog, Zeitschrift usw.) in eine Online-Verkaufsseite verwandelt (auch wenn dies nur einen Bruchteil der Aktivität ausmacht). Diese Form der Mutation hingegen geschieht nicht mit einem Fingerschnipsen. Neue Funktionen erfordern oft erhebliche Anpassungen an der Architektur der Website.

Daher ist eine Website-Überarbeitung erforderlich, die dem Begriff würdig ist, um Ihr Online-Unternehmen zu erweitern und Ihre Website zu neuen Höhen zu führen.

Was ist der beste Weg, um Ihre Website neu zu erstellen?

Die Suche nach einem leistungsfähigen Dienstleister, der zu den Besonderheiten Ihres Standorts und Ihrer Organisation passt, ist der erste Schritt zur Umsetzung dieses Großprojekts.

Wir bei EuraWest Technologies bieten Webdesign– und -entwicklungsdienste, die trendorientiert und SEO-freundlich sind. Bitte wenden Sie sich an Appbuff, wenn Sie eine kostenlose Analyse und Beratung sowie einen Website-Überarbeitungsservice wünschen.

Fazit

Hat einer dieser Hinweise bei Ihnen geklingelt? Es ist Zeit, einen Blick auf das Design Ihrer Website zu werfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.