modernes Webdesign

Haben Sie jemals darüber nachgedacht, warum eine Person eine Website einer anderen vorzieht, wenn beide das gleiche Ziel erreichen? Wenn es darum geht, einen Benutzer anzusprechen und die Website in das Gedächtnis eines Benutzers einzuprägen, spielen Website-Designs eine große Rolle. Allerdings war und wird das Website-Design nie ein lehrbuchtheoretischer Prozess sein. Modernes Webdesign entwickelt sich, wie alles andere, was mit Technologie zu tun hat, im Laufe der Zeit und wird von einer Vielzahl von Faktoren beeinflusst.

In diesem Artikel sehen wir uns einige der beliebtesten zeitgenössischen Website-Designs an, sowie solche, die eine bessere Benutzererfahrung bieten. Da wir jetzt auf unser Zuhause beschränkt sind und Browser mehr denn je verwenden, wird sich eine besser gestaltete Website als unglaublich effizient für das Unternehmen erweisen und eine treue Benutzerbasis bewahren. Abschließend hoffe ich, dass diese Prinzipien Ihre Sicht auf bestimmte Themen verändern und Ihnen helfen, Ihr Website-Design zu verbessern.

Minimalistischer Stil

Das erste, was man heutzutage bei der Entwicklung einer Website beachten sollte, ist, das Design einfach zu halten und nur die Funktionen auf der Landingpage zu integrieren, die absolut notwendig sind. Der Rest Ihrer Komponenten kann auf verschiedenen Seiten oder in prägnanten Menüs organisiert sein, aber die Zielseite sollte einen einfachen Stil haben.

Die einzige Rechtfertigung für diese Technik ist, dass weniger Artikel auf der Webseite sauberer und geordneter erscheinen. Die wenigen Auswahlmöglichkeiten der Seite helfen Ihnen auch dabei, die Aufmerksamkeit des Benutzers auf bestimmte Aufgaben zu lenken und gleichzeitig nur wenig Raum für Ablenkung zu lassen. Wenn Sie einfache Designs verwenden, besteht daher eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass der Benutzer das liest, was Sie von ihm erwarten, wenn Farbe und Größe akzeptabel sind.

Empfänglichkeit

Die Reaktionsfähigkeit einer Website ist etwas, das nicht übersehen werden kann. Seit 2017 machen Mobilgeräte kontinuierlich mehr als die Hälfte des gesamten Internetverkehrs aus. Mobile Geräte machten im dritten Quartal 2020 50,8 Prozent des gesamten weltweiten Internetverkehrs aus. Im vorangegangenen Teil haben wir auch beobachtet, wie ungeduldig eine Person beim Surfen im Internet ist. Das bedeutet, dass mehr als die Hälfte Ihres Datenverkehrs und Ihrer Besucher gefährdet ist, wenn Sie die Reaktionsschnelligkeit Ihrer Website außer Acht lassen.

Obwohl Responsiveness nicht für jede Website unerlässlich ist. Angenommen, es gibt eine Banking-Website mit mehreren bankbezogenen Funktionen für Bankkunden. In einem solchen Fall ist es selbstverständlich, dass die Benutzer unter Verwendung der Systeme der Bank arbeiten werden. Die Reaktionsfähigkeit ist jedoch für eine allgemeine Website von entscheidender Bedeutung, da Google im Rahmen seiner Mobile-First-Strategie damit begonnen hat, Websites zu bestrafen, die nicht für Mobilgeräte optimiert sind. Studieren Sie daher Ihre Verbraucher, wählen Sie eine Domain aus und entscheiden Sie sich dann dafür.

Layout, das für Mobilgeräte geeignet ist

Viele Menschen sind verblüfft über den Unterschied zwischen einer reaktionsschnellen und einer für Mobilgeräte optimierten Website. In Wirklichkeit sind sie jedoch nicht gleich. Eine responsive Website stellt sicher, dass sie sich an niedrigere und höhere Auflösungen, Bildschirmgrößen und andere Faktoren anpasst und sich angemessen verhält. Zum Beispiel auf einem kleineren Bildschirm das Elementverhältnis herunterskalieren oder das „Bildelement“ verwenden, um das geeignete Bild für dieses Gerät auszuwählen, oder möglicherweise einige Medienabfragen einstellen und sie ihr Ding machen lassen. Ein mobilfreundliches Layout unterscheidet sich von einem responsiven Website-Design darin, dass das mobilfreundliche Design nicht die Schaltflächen verkleinert, sondern berücksichtigt, wie viel Platz benötigt wird, damit die fehlerhafte Schaltfläche nicht gedrückt wird. Ein reaktionsschnelles Website-Design skaliert die Suchergebnisse auf die gleiche Größe wie auf einem Desktop, jedoch kann ein mobilfreundliches Layout den Spaltenansatz je nach Bildschirmgröße in mehrspaltige Ergebnisse ändern.

Mit einem Wort, Responsive Design kümmert sich nur um die Website und nicht um die Gefühle des mobilen Benutzers. Ein benutzerfreundliches Layout-Design berücksichtigt, wie der Benutzer diese Teile sieht, wie er effektiv navigiert und so weiter. Sie müssen sich als Webentwickler um beide kümmern, und die resultierende Website muss reaktionsschnell und mobilfreundlich sein.

Menü der vertikalen Navigation

Aus Sicht des Webdesigns sind Navigationsmenüs von großer Bedeutung und bedürfen besonderer Aufmerksamkeit. Die Navigationsmenüs sind die einzige Möglichkeit für Ihre Benutzer, mehr darüber zu erfahren, was Ihre Website zu bieten hat. Die Pflege von Navigationsmenüs ist jedoch eine schwierige Aufgabe. Für Navigationsmenüs ist Flexibilität im Quer- und Hochformat erforderlich. Ein vertikales Navigationsmenü ist ein Beispiel für ein gängiges Designkonzept. Darüber hinaus ist die Reaktionsfähigkeit beim Menüdesign eine Überlegung, da es umso schwieriger ist, mit den Händen zu sehen und zu klicken, je kleiner die Bildschirmgröße ist.

Speisekarte mit Hamburgern

Um reaktionsschnelle Navigationsmenüs auf mobilen Geräten zu erreichen, ist eine gängige Webdesign-Lösung die Verwendung von Hamburger-Menüs. Hamburger-Menüs sind beim Erstellen von Websites so verbreitet, dass Benutzer sie bereits kennen und verstehen, wie sie funktionieren. Trotz der Tatsache, dass die Designs auf Mobilgeräte beschränkt sind, sind sie nicht darauf beschränkt, unverwechselbare Navigationsmenüdesigns zu verwenden.

Die Erfahrung verbessert sich dramatisch, wenn die geclusterte Navigation entfernt wird. Das Menü wird durch eine Reihe von Linien in einem winzigen Bereich dargestellt, was Ihrer Website mehr Platz für die Darstellung von Multimedia-Inhalten gibt und ihre Attraktivität erhöht. Fast jede prominente Website verwendet heutzutage das Hamburger-Menü, um die Benutzernavigation zu erleichtern.

Design mit flachen und halbebenen Oberflächen

Flache Designs sind das Gegenteil von skeuomorphen Designmethoden, die in der Vergangenheit beliebt waren, aber jetzt eingeschränkt sind. Heute haben wir die Flat-Design-Methode eingeführt und sie war ein großer Erfolg! Im Webdesign bezieht sich Skeuomorphismus auf die Darstellung Ihrer Funktion, indem Sie sie mit einer realen Sache verknüpfen, damit sich Menschen darauf beziehen können, ohne es direkt sagen zu müssen. Beispielsweise kann ein Umschlag verwendet werden, um die Bedeutung der Anwendung in einer E-Mail darzustellen. Viele Merkmale wie Schatten, 3D-Effekte und ein Überfluss an Komplexität sind in skeuomorphen Designs zu sehen. Skeuomorphe Designs haben ein luxuriöses Gefühl, da sie realen Gegenständen ähneln. Das skeuomorphe Design ist im Bild unten dargestellt:

Design mit flachen und halbebenen Oberflächen

Skeuomorphes Design ist das genaue Gegenteil von Flat Design. Bei flachen Designs achten wir nicht auf Nuancen oder Effekte. Das flache Design einer Website entspricht unserer einfachen Designphilosophie. Flache Designs werden vom Publikum im japanischen Anime gleichermaßen begrüßt, zumindest solange sie den Inhalt angemessen ausdrücken können. Flache Designs sind einfach zu erstellen und können für alles verwendet werden, von Logos über Werbung bis hin zu Verfahrensfotos. Skeuomorphe Designs sind heutzutage schwer zu erkennen, da sie so weit verbreitet sind. Im Webdesign ist der Flat-Design-Ansatz im Bild unten zu sehen.

In den frühen 2000er Jahren wurde eine Filmrollenkamera verwendet, um die Kameraanwendung zu veranschaulichen, dh in Bezug auf einen realen Gegenstand mit flachem Design.

Semi-Flat-Designs, auch als Flat 2.0-Designs bekannt, befinden sich in der Mitte des skeuomorphen und flachen Design-Spektrums. Semi-Flat-Designs verwenden denselben kreativen Ansatz wie Flat-Designs, enthalten jedoch einige Funktionen, um sie attraktiver, klarer und sauberer zu machen. Halbflache und flache Designs sind gängige Techniken, und flaches Design ist der richtige Weg, wenn Sie auf Ihrer Website etwas vermitteln möchten!

Bilder von Helden

Heldengrafiken waren in den letzten Jahren ziemlich beliebt. Um ehrlich zu sein, fiel mir als Webentwickler kein logischer Grund ein, Heldenfotos auf meinen Websites zu verwenden, als ich sie zum ersten Mal sah. Heldenbilder sind wie Mautstellen auf der Autobahn, wenn Sie unter Zeit- und Effizienzdruck stehen. Sie sind groß und nehmen viel Bandbreite in Anspruch, da sie immer in höchster Qualität sind. Die Wahrheit bleibt jedoch, dass Heldenfotos Benutzer anziehen und ihnen einen besseren Eindruck von Ihrer Website vermitteln als andere Websites. Heldenfotos sind auch unglaublich ansprechend, und wenn Sie ein Produkt anzubieten haben, gibt es für Ihre Benutzer nichts Besseres als die Heldenbilder. Auch wenn das Produkt in Wirklichkeit schlecht ist, wirkt es auf dem Bild glänzender und teurer. In solchen Fällen kann die Verwendung von Heldenbildern im Webdesign unglaublich vorteilhaft sein, aber der Entwickler und das Team müssen die endgültige Entscheidung treffen.

Bilder von Giant-Produkten

Der Schlüssel zu einer erfolgreichen Website besteht darin, äußerst spezifisch zu sein, was Sie anbieten. Viele B2B-Unternehmen fangen an, riesige Produktfotos auf ihren Websites zu zeigen, um bestimmte Merkmale oder Elemente ihres Produkts zu bewerben, wie Sie vielleicht bemerkt haben.

Die Qualitäten eines Produkts werden betont, wenn es in einem großen Bild gezeigt wird. Der Endbenutzer weiß genau, was auf der Seite vor sich geht, und das Produkt hat die gesamte und ungeteilte Aufmerksamkeit des Benutzers, was natürlich das ultimative Ziel einer gut gestalteten Website ist.

Schaltflächen, die Personen anweisen, Maßnahmen zu ergreifen

Eine Call-to-Action-Schaltfläche, oft auch als CTA bezeichnet, ist eine benutzerdefinierte Schaltfläche, die für bestimmte, von Entwicklern oder Kunden definierte Aktivitäten verwendet wird. CTA-Buttons sind von entscheidender Bedeutung, da sie die Schlüsselaktion sind, die ein Kunde oder Entwickler vom Benutzer möchte. Jede Art von Ablenkung würde zu niedrigeren Zielkonversionsraten führen. Daher benötigen moderne Webdesign-Strategien die Positionierung eines CTA-Buttons, der offensichtlich und frei von Ablenkungen ist und die Menschen über seine Umgebung anzieht. Vielleicht ein Foto von einem Helden!!

Schaltflächen, die es nicht gibt

Eine weitere häufige und wichtige Aktionsschaltfläche auf einer Webseite ist die Geisterschaltfläche. Ghost-Schaltflächen sind durchscheinend (daher der Name), haben keine ausgeprägte Füllfarbe, haben extrem kleine Ränder und fügen sich in den Hintergrund ein.

Was passiert beispielsweise, wenn CTA-Buttons und Ghost-Buttons auf derselben Seite nebeneinander vorhanden sind? Sollen wir zum Beispiel Ghost-Buttons als CTA-Buttons einsetzen? Dies sind einige häufig gestellte Fragen, und es ist immer gut zu wissen, wie sie funktionieren. Ein Benutzer bevorzugt CTA-Buttons, die auffällig und hell sind (wie die Studie zeigt). Daher sind CTA- und Ghost-Buttons nicht kompatibel und wir können nicht denselben Button für beide verwenden. Welche Art von Kompromiss müssen wir also eingehen? CTA-Buttons und Ghost-Buttons können zusammen verwendet und positioniert werden, aber da der Benutzer vom CTA angezogen wird, sollten Sie Ihre primäre Zielaktion an den CTA binden, während der Ghost-Button als Backup dient. Auf diese Weise leidet weder Ihr Ziel noch Ihre Schlüsselaktion und Ihre Website erhält weniger Besucher.

Es ist auch erwähnenswert, dass CTAs niemals als Geisterschaltflächen verwendet werden sollten. Da Ghost-Buttons nicht farblich hervorgehoben werden können, führt dieser Designfehler der Website dazu, dass der Benutzer abgelenkt wird. Wie im obigen Bild dargestellt, besteht die optimale Kombination darin, beide nebeneinander zu platzieren und dem Benutzer die Wahl zu lassen, in welche Richtung er reisen möchte.

Farbschema

Die Farbpalette, das Farbschema oder die Farbkombination ist ein weiteres beliebtes aktuelles Webdesign-Feature. Auf den ersten Blick scheint die Farbpalette die Hintergrundfarbe unserer Website oder die Hintergrundfarbe der Hauptzielseite zu sein. Sie haben etwas Recht, wenn dies Ihre Ideen waren. Beim Webdesign gehört die Farbpalette nicht zu einer Komponente auf der Website, sondern zum gesamten Produkt. Vielleicht ist Ihre Hintergrundfarbe ein dunkles Rot, das ästhetisch nicht ansprechend ist, aber die Verwendung eines schwarzen Bildes mit weißer Schrift kann den Betrachter anziehen. Die Farbpalette ist für einen Website-Entwickler von entscheidender Bedeutung, da sie ausgiebig untersucht wurde und positive Ergebnisse lieferte.

Das Farbschema, das Sie auf Ihrer Website auswählen, kann eine Vielzahl von Konnotationen darstellen, z. B. Blau für Selbstvertrauen und Vertrauen, Gelb für Gourmetartikel, Rot für Selbstvertrauen und so weiter. Wenn diese Merkmale im Benutzer vertreten sind, sieht er die Website anders, was zu einem erhöhten Markenwert und höheren Verkaufskonversionen führt.

Grußkarten-Design

Da sich der einfachere Website-Designstil durchzusetzen beginnt, wird die Verwendung von Karten immer häufiger. Karten helfen Besuchern, Ihr Material etwas einfacher zu konsumieren, indem sie Text und Bilder zu einer auffälligen Komponente kombinieren.

Individuelle Karten helfen bei der visuellen Verteilung von Daten, sodass Besucher schnell auf mundgerechte Informationsbrocken zugreifen können, ohne überwältigt zu werden.

Videos von kurzer Dauer

Eine weitere wunderbare Technik, um Benutzer zu fesseln und sie lange auf Ihrer Website zu halten, ist die Verwendung von Kurzfilmen. Auf einer Website gibt es (hauptsächlich) zwei Arten von Kurzfilmen. Eine Möglichkeit besteht darin, die Waren ähnlich wie bei Amazon zu präsentieren. Der zweite ist ein Eröffnungsfilm, der Ihr Unternehmen, Ihre Dienstleistung oder was auch immer Sie auf Ihrer Website verkaufen, vorstellt.

Wenn solche Filme in den Webdesign-Prozess einbezogen werden, führen sie zu höheren Zielumwandlungen. Dies geschieht, wenn die Videos interessanter und ästhetisch ansprechender werden. Außerdem bringen Videos und Produktvorführungen im Gegensatz zu Fotos oder Materialien dem Betrachter das Produkt oder die Dienstleistung näher. Dies erhöht das Vertrauen des Benutzers in Ihre Marke und er ist eher bereit, in Sie zu investieren, auch wenn Ihre Kosten etwas überhöht sind.

Grafiken in SVG

SVG oder Scalable Vector Graphics ist ein zweidimensionaler Ansatz zur Verwendung einer Auszeichnungssprache zum Erstellen von Vektorgrafiken auf einer Webseite. SVGs sind ein skalierbares, leichtes Format, das häufig für die verlustfreie Datenkomprimierung verwendet wird. Aus all diesen Gründen wird SVG für die Verwendung innerhalb von Webseiten immer beliebter, und sein Nutzungsanteil wächst von Tag zu Tag. Unternehmen und Unternehmen mögen SVG für ihr Logodesign, da es nur wenige KB groß ist. Dies trägt zu einer schnelleren Downloadzeit bei und SVGs werden jetzt von allen gängigen Browsern unterstützt.

Die heutige Akzeptanz von SVGs ist der obigen Tabelle zu entnehmen. Um herauszufinden, welche Unternehmen SVG verwenden, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ihr Logo und wählen Sie „Bild speichern unter“, um die Erweiterung „.svg“ anzuzeigen.

Es gibt viel leeren Raum.

Weißraum ist ein minimalistischer Designstil, der heutzutage häufig bewundert wird. Weißraum bezieht sich darauf, sehr wenig Material auf der Seite zu platzieren und viel Leerraum zu lassen. Diese Methode erfordert mehr Informationen und eignet sich besser für die Titelseite. Der Vorteil der Verwendung von Whitespace-Webdesign besteht darin, dass der Benutzer das überladene Material nicht überfliegen kann, da es weniger davon gibt und es konzentrierter ist. Langes Material kann den Benutzer ablenken, was dazu führt, dass der Benutzer nicht die notwendigen Informationen erhält.

Da sich unser menschliches Gehirn entwickelt hat, erscheint auch der weiße Raum sauber und ordentlich, was uns gefällt. Der Benutzer erinnert sich aufgrund dieser Bewunderung an die Website, und anstatt durch verschiedene Elemente und Möglichkeiten zu rasen, bleibt der Benutzer auf der Seite.

Typografie

Die im Webdesign verwendete Typografie konzentriert sich auf alle Textinhalte der Website. Die verwendete Schriftart, die verwendete Schrifthöhe, der Zeilenabstand, die Schriftfarbe, die Zeilenlänge usw. sind Beispiele für Typografie. Der ultimative Zweck der Typografie besteht darin, dass der geschriebene Inhalt Ihrer Website leicht verständlich ist. Andernfalls wird der Benutzer schnell den Zurück-Button verwenden.

Die auf der Website verwendete Schriftart ist der wichtigste Aspekt der Typografie. Bei der Entwicklung einer Website sind drei wesentliche Kriterien zu beachten. In erster Linie sollte die Schrift leicht zugänglich und verständlich sein. So offensichtlich, dass der Benutzer es möglicherweise nicht einmal bemerkt und sich eher auf die Schrift als auf die Informationen konzentriert. Zweitens sollte die Gesamtzahl der auf der Website verwendeten Schriftarten zwei nicht überschreiten, und ich glaube, dass die Verwendung von nur einer Schriftart die ideale Option ist. Wenn Sie schließlich die Ressourcen und die Zeit haben, sich der Markenentwicklung zu widmen, ist es immer vorzuziehen, Ihre eigene Schriftart anstelle der Standardschrift zu verwenden. Ihre Schriftart ist eine Erweiterung Ihrer Marke. Selbst wenn sie Werbeinformationen auf einer Website eines Drittanbieters lesen, sollten sie die Schriftart mit Ihrem Unternehmen in Verbindung bringen können.

In Bezug auf die Schriftgröße sind die folgenden empfohlenen Bereiche:

Sie sollten jedoch in Verbindung mit Ihren Intuitionen verwendet werden, z. B. 20 Punkte für Überschriften und so weiter. Es ist Sache der Designer und Kunden, die Schriftgröße und -farbe für Heldenfotos und andere schriftbasierte Attraktionen zu wählen, die ästhetisch ansprechend sein sollten. Die Schriftart hingegen darf nicht kompromittiert werden.

Kompatibel mit allen gängigen Browsern

Wenn eine Website in mehreren Browsern, Browserversionen oder Betriebssystemen nicht korrekt (so wie sie sollte) angezeigt wird, treten browserübergreifende Kompatibilitätsprobleme auf. Bedenken hinsichtlich der browserübergreifenden Kompatibilität ergeben sich aus den unterschiedlichen Basismodulen des Browsers. Verschiedene Browser entscheiden auch, welche Funktionen sie behalten und welche Funktionen sie von ihren Systemen entfernen möchten. Wenn eine Website immer noch solche Funktionen verwendet oder nicht auf neuere aktualisiert wurde, wird sie nicht korrekt gerendert, und viele Geschäfte werden darunter leiden.

Cross-Browser-Tests sind eine grundlegende Richtlinie, die bei der Bewertung der Cross-Browser-Kompatibilität befolgt werden muss. Cross-Browser-Tests können jetzt manuell oder über Online-Dienste durchgeführt werden. Es hängt alles davon ab, wer Ihre Zielgruppe ist und was der endgültige Zweck Ihrer Website ist. Wenn Sie beispielsweise eine Website für Mitarbeiter einer Bank erstellen, benötigen Sie in der Regel keine responsiven Websites. Ihre Browsermatrix wird auch von Instanzen wie unserer abhängig sein, wo sie höchstwahrscheinlich Internet Explorer oder Mozilla Firefox verwenden würden, wie dies bei den meisten Banken der Fall ist. Erstellen, testen und iterieren Sie daher, bis Sie eine Website haben, die browserübergreifend kompatibel ist.

Zugänglichkeit der Website

Die Zugänglichkeit von Websites ist ein Aspekt des Webdesigns, der es jedem, einschließlich Menschen mit Beeinträchtigungen, ermöglicht, auf eine Website zuzugreifen und sie zu erkunden. Elektronische Gadgets, wie beispielsweise Mobiltelefone, umfassen zunehmend solche Möglichkeiten. Diese Einstellungen sollten mit Ihrer Website kompatibel sein. Eine solche Zugänglichkeitsoption, die das Hören von geschriebenem Text nutzt, ist das Lesen von Inhalten.

Indem Sie die Zugänglichkeit von Websites in Ihre Website aufnehmen, können Sie Ihr allgemeines Publikum erweitern und eine gewisse Anerkennung für die Integration von Menschen mit Beeinträchtigungen erhalten. Die Zugänglichkeit der Website kann auch Menschen ohne Beeinträchtigungen helfen, sich mit verschiedenen Geräten in ihren Konten zu verbinden, sowie Menschen mit alternden Fähigkeiten.

Schnelleres Laden optimiert

Kunden sind immer dankbar für schnellen Service. Aus diesem Grund entscheiden sich so viele Verbraucher wegen der schnelleren Lieferung für Amazon Prime. Das Gleiche gilt für die Geschwindigkeit, mit der eine Website geladen wird. Laut einer Google-Studie würden 53 % der Verbraucher die Website verlassen, wenn sie länger als drei Sekunden zum Laden benötigt.

Dies setzt die Entwickler der Website unter Druck, Teile bereitzustellen, die schnell geladen werden. Dieses Merkmal des aktuellen Webdesigns ist mit vielen anderen Komponenten in dieser Liste verbunden und beinhaltet den Einsatz cleverer Strategien, um vollständige Informationen schnell anzubieten. Ein solcher Ansatz kann darin bestehen, die obere Hälfte der Seite schnell wiederzugeben oder die Seite leichtgewichtig zu machen, indem ein sehr einfaches Design verwendet wird. Darüber hinaus hat Google damit begonnen, Websites, die länger zum Laden brauchen, in seinem Indexierungsfaktor zu bestrafen. Wenn alle anderen Merkmale gleich sind, kann es daher vorkommen, dass eine langsamere Website hinter anderen platziert wird.

Optimiert für SEO

Wir möchten unser Produkt der ganzen Welt präsentieren, nachdem wir die Entwicklung der Website abgeschlossen haben. Die einfachste Methode, dies zu erreichen, besteht darin, in den Indizes von Google und anderen Suchmaschinen aufgeführt zu werden, damit die Leute wissen, dass es uns gibt! Dazu müssen wir unsere Website nach den Richtlinien der Suchmaschine optimieren. Das Zuweisen eines Meta-Tags, Doctype-Tags und korrekter Header-Tags sind nur einige davon. Es gibt eine Fülle anderer Website- und Code-Optimierungsanpassungen, die im Internet zu finden sind. Denken Sie jedoch immer daran, Ihre Website vor der Veröffentlichung für Suchmaschinen zu optimieren, da dies ein wesentlicher Bestandteil des aktuellen Webdesigns ist. Was nützt es schließlich, wenn niemand jemals sieht, was wir gemacht haben?

Fazit

Wir haben es zum Abschluss dieses Artikels geschafft, nachdem wir viele Tipps verdaut haben. Sie alle waren jedoch entscheidend und wichtig für Ihren Beruf und Ihre Entwicklungspraktiken, da sie Sie mit aktuellen Webdesign-Trends und -Verbesserungen vertraut machen. Sie müssen ein wesentliches Konzept verstanden haben, um das sich heutzutage viele Dinge drehen, indem Sie diesen ganzen Beitrag gelesen haben: minimalistisches Design. Moderne Webdesign-Strategien beinhalten minimalistische Designs, und als Faustregel gilt: Wenn Sie etwas haben, das Ihr Benutzer sehen soll, verwenden Sie einfaches Design. Eine weiße Leinwand mit einer selbst abgeleiteten Schriftphrase in 30-40 Punkt Schwarz und einer flachen Grafik, die den Text anzeigt, ist nicht zu übersehen.

Dasselbe gilt für verschiedene Entwurfsmethoden. Unabhängig davon, ob Sie eine Website haben oder erwägen, eine zu entwickeln, studieren Sie daher die Punkte und entwerfen Sie einen klaren Rahmen dafür. Denken Sie daran, dass die Website ein breites Spektrum an demografischen Gruppen ansprechen sollte, darunter junge und ältere, behinderte und behinderte Benutzer, Benutzer von Mobiltelefonen und Tablets usw. Sobald Sie das Design in der Hand haben, optimieren Sie die Website für Suchmaschinen, starten Sie die Website und lehnen Sie sich dann zurück und genießen Sie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.