Frontend Backend

Konzepte wie Front-End, Back-End und Full-Stack-Entwicklung können verwirrend sein, wenn Sie neu in der Codierung und Softwareentwicklung sind. Ruby on Rails und Javascript sind zwei Programmiersprachen, die Ihnen den Kopf verdrehen können.

Lassen Sie uns eine kurze Umfrage machen, sollen wir? Heben Sie Ihre Hand, wenn Sie sich jemals gefragt haben: „Was genau bedeutet das alles?“ Sie könnten fragen: „Was ist der Unterschied zwischen Front-End und Back-End?“ Wir wissen, was Sie durchmachen, weil wir schon einmal dort waren.

Wir glauben, dass jeder, der bereit ist, zu lernen und sich anstrengt, um die Fähigkeiten des Programmierens zu beherrschen, eine großartige Karriere in der Technologie an der Kenzie Academy haben kann. Lassen Sie uns also etwas von der Fachsprache aus dem Weg räumen. Die Unterschiede zwischen Frontend- und Backend-Entwicklung werden diskutiert.

Heute entschlüsseln wir die Unterschiede zwischen Entwicklungsstrategien und beantworten die folgenden Fragen:

Zunächst einmal ist die Webentwicklung der Prozess der Erstellung von Websites und Anwendungen. Im Gegensatz zu UI UX Design befasst sich die Webentwicklung hauptsächlich mit der Programmierung und dem Sicherstellen, dass eine Website effektiv funktioniert. Es ist im Wesentlichen eine Komponente der Benutzerfreundlichkeit einer Website oder einer App. Doch wo kommen Begriffe wie „Frontend“ und „Backend“ ins Spiel? Frontend-Entwicklung und Backend-Entwicklung sind die zwei Arten der Webentwicklung.

Machen wir uns also an die Arbeit und lernen diese Webentwicklungstechniken kennen!

Was ist Frontend-Entwicklung und was ist der Unterschied zur Backend-Entwicklung?

Frontend-Entwickler stellen den Benutzer in den Mittelpunkt ihrer Arbeit. Front-End-Entwicklung ist eine Art Computerprogrammierung, die sich auf die Codierung und Erstellung von für den Benutzer sichtbaren Website-Komponenten und -Funktionen konzentriert. Es geht darum sicherzustellen, dass die visuellen Funktionen einer Website richtig funktionieren. Die „Client-Seite“ einer Anwendung wird häufig als Frontend bezeichnet. Angenommen, Sie arbeiten als Front-End-Webentwickler. Es ist Ihre Pflicht, die visuellen Komponenten einer Website zu programmieren und zum Leben zu erwecken. Was ein Benutzer auf einer Website oder App sieht, wäre Ihnen wichtiger. Sie sollten auch sicherstellen, dass die Website einfach zu navigieren ist und dennoch effektiv funktioniert.

Diese Programmierer erwecken die visuellen Designs von UX- und UI-Designern zum Leben und garantieren, dass die Website für den Benutzer effektiv funktioniert. Eine der vielen Möglichkeiten, wie Sie Front-End-Fähigkeiten nutzen können, besteht darin, eine statische Website zu erstellen, bei der es sich um eine Website mit vordefinierten Inhalten handelt, die dem Browser eines Benutzers genau so präsentiert werden, wie sie gespeichert wurden. Eine statische Website hat eine einfache Zielseite oder eine kleine Unternehmenswebsite, auf der Kunden keine interaktiven Aufgaben ausführen können.

Zu den Aspekten, die von Frontend-Entwicklern erstellt wurden, gehören:

Was ist Backend-Entwicklung und was ist der Unterschied zwischen ihr und Frontend-Entwicklung?

Die Komponente der Website, die Benutzer nicht sehen, wird als Backend-Entwicklung bezeichnet. Das macht eine Website überhaupt erst interaktiv. Die „Serverseite“ einer Website bezieht sich auf das Backend der Website. Angenommen, Sie sind der Gründer einer Social-Networking-Site. Um alle Daten Ihrer Benutzer zu speichern, benötigen Sie einen einzigen Ort. Eine Datenbank ist eine Art Speichereinrichtung, wobei Oracle, SQL Server und MySQL bemerkenswerte Beispiele sind. Ein Server, der im Wesentlichen ein Computer ist, der sich irgendwo befindet, verwaltet Datenbanken. Ein Back-End-Entwickler wird für diese Datenbank und das darin enthaltene Site-Material verantwortlich sein. Dadurch wird sichergestellt, dass die Front-End-Aspekte Ihrer Social-Networking-Website weiterhin ordnungsgemäß funktionieren, wenn Besucher hochgeladene Inhalte und andere Benutzerprofile anzeigen.

Besucher interagieren nicht direkt mit dem Backend einer Website, aber sie interagieren indirekt mit den Dingen, an denen diese Entwickler über eine Frontend-Anwendung arbeiten. Die Back-End-Entwicklung umfasst die Datenspeicherung und -organisation sowie die Sicherstellung, dass das Front-End effektiv funktioniert.

Back-End-Webentwickler sind für Dinge zuständig wie:

Was genau ist der Unterschied zwischen einem Frontend und einem Backend?

Sie könnten fragen: „Was ist der Unterschied zwischen Front-End und Back-End?“ Nachdem Sie nun eine gute Vorstellung von beiden haben, lassen Sie uns über die Unterschiede zwischen Front- und Backend sprechen. Zwischen Frontend- und Backend-Entwicklung gibt es vier wesentliche Unterschiede.

Am Front- und Backend einer Website arbeiten Entwickler an verschiedenen Komponenten der Website.

Die Front-End-Entwicklung ist ein Programmierstil, der sich auf die visuellen Teile einer Website oder App konzentriert, mit denen Benutzer interagieren (die Client-Seite). Die Backend-Entwicklung hingegen befasst sich mit dem Teil einer Website, der für Besucher nicht sichtbar ist (die Serverseite). Sie arbeiten zusammen, um eine dynamische Website zu erstellen, die es Benutzern ermöglicht, Einkäufe zu tätigen, Kontaktformulare auszufüllen und an anderen interaktiven Aktivitäten teilzunehmen, während sie surfen. Zu den dynamischen Websites gehören Netflix, PayPal, Facebook und die Website der Kenzie Academy, die Sie gerade besuchen.

Entwickler, die am Frontend und Backend arbeiten, haben jeweils ihre eigenen Fähigkeiten.

Laut RealMensch haben verschiedene Entwickler unterschiedliche Talente. Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass kein Teil des Entwicklungsprozesses schwieriger oder wichtiger ist als die anderen. Tatsächlich sind sie beide notwendig, um eine coole Website zu erstellen, die Benutzer gerne verwenden.

Front-End- und Back-End-Entwickler verwenden unterschiedliche Sprachen.

Beim Codieren verwenden Sie eine Programmiersprache. Diese Sprachen ermöglichen es Programmierern, wie menschliche Sprachen, mit Computern zu kommunizieren, indem sie eine Sammlung von Symbolen (als Code bezeichnet) verwenden. Es ist praktisch dasselbe wie das Übermitteln von Anweisungen an Ihren Computer. Frontend-Entwickler verwenden unter anderem HTML, CSS und JavaScript.

Die Abkürzung für Hyper Text Markup Language ist HTML. Es ist die am häufigsten verwendete Auszeichnungssprache für die Webentwicklung.

CSS (Cascading Style Sheets) ist die Abkürzung für Cascading Style Sheets. Während HTML verwendet wird, um die Struktur einer Website zu erstellen, wird CSS verwendet, um Stil und Flair hinzuzufügen. Es bestimmt die Farben, Schriftarten und den Stil anderer Website-Inhalte.

Eine Programmiersprache namens JavaScript kann verwendet werden, um eine Website dynamischer und unterhaltsamer zu gestalten. Sie können es beispielsweise verwenden, um ein Spiel auf Ihrer Website zu erstellen.

Das Frontend verwendet eigene Bibliotheken und Frameworks. Ein Front-End-Entwickler kann eine Vielzahl von Frameworks und Bibliotheken verwenden, einschließlich der unten aufgeführten:

Backend-Entwickler verwenden PHP, C++, Java, Ruby, Python, JavaScript und Node.js. Hier sind einige weitere Informationen zu einigen dieser Sprachen:

Als serverseitige Programmiersprache ist PHP eine serverseitige Skriptsprache.

Java ist eine weit verbreitete Computersprache und -plattform.

Python ist eine Computersprache, die für eine Vielzahl von Aufgaben verwendet werden kann. Es unterscheidet sich von einigen anderen darin, dass es für jede Form der Programmentwicklung verwendet werden kann, nicht nur für die Webentwicklung.

Im Folgenden finden Sie einige Beispiele für Back-End-Frameworks:

Front- und Back-End-Entwickler arbeiten zusammen, um bemerkenswerte Anwendungen zu erstellen.

Obwohl es einige Parallelen zwischen den beiden Seiten der Web-Entwicklung gibt, ist es am besten, sie als Seiten einer Box zu betrachten. Sie sind beide wichtige Bestandteile des Webentwicklungsprozesses und werden verwendet, um Websites und Anwendungen zu erstellen, die sowohl funktional als auch attraktiv sind. Ein Full-Stack-Entwickler ist eine gute Option, wenn Sie über eine Karriere als Webentwickler nachdenken, sich aber nicht sicher sind, auf welche Seite des Entwicklungsbandes Sie hören möchten. Da ihre Arbeit sowohl Front-End- als auch Back-End-Komponenten umfasst, erhalten Full-Stack-Entwickler das Beste aus beiden Welten. Es ist, als würden sie jeden Tag das ganze Band hören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.