Agentur für Webentwicklung

Markenmarketing findet heute hauptsächlich online statt, insbesondere über soziale Medien. 2017 überstiegen die Ausgaben für Agentur für Webentwicklung zum ersten Mal die Ausgaben für TV-Werbung.

Von Ihnen wird eine starke Online-Präsenz erwartet, unabhängig davon, welche Art von Unternehmen Sie betreiben, und dies gilt insbesondere für Webentwicklungsunternehmen. Es macht ein schlechtes Bild, wenn Sie Internetlösungen für Ihre Kunden entwickeln, aber schlecht gestaltete und gepflegte Social-Media-Profile haben.

Wie kann man also verhindern, dass man als schuhloser Schuhmacher endet?

1. Veranstalten Sie Wettbewerbe

Wettbewerbe sind aus verschiedenen Gründen vorteilhaft. Sie ermöglichen es Ihnen, auf unbeschwerte und informelle Weise mit Ihrem Publikum zu interagieren. Sie bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihrer Gemeinde etwas zurückzugeben. Sie bieten Ihnen Zugriff auf benutzergeneriertes Material, das Sie verwenden können, um Ihr Unternehmen weiter zu bewerben.

Einige Wettbewerbe verlangen nur eine Mindestbeteiligung von Benutzern (z. B. gefällt den Teilnehmern nur ein bestimmter Beitrag, um gewinnberechtigt zu sein), während andere sie dazu ermutigen, mehr Informationen beizutragen, die später in Ihrem Lead-Trichter verwendet werden können. Stellen Sie einfach sicher, dass die Auszeichnungen dem Arbeitsaufwand des Benutzers entsprechen – zum Beispiel kann ein kostenloses Website-Umarbeitungsangebot viel Aufsehen erregen, aber Sie benötigen ein großes Publikum, damit es sich lohnt.

2. Verwenden Sie Branding-Assets, die in allen sozialen Medien konsistent sind

Wenn Sie Ihr Unternehmen auf mehreren Plattformen bewerben möchten (und das sollten Sie auch), stellen Sie sicher, dass die von Ihnen verwendeten Assets auf allen Plattformen ähnlich sind – jeder Besucher sollte Ihre Marke sofort wiedererkennen, wenn er sich anmeldet ein identisch aufgebautes Logo, dieselbe Farbpalette und, wenn möglich, Fotos in derselben Größe.

Dies sollte alles durchdringen, was Sie tun: Ob Sie eine App oder Ihren eigenen Website-Builder haben, es sollte im gleichen anerkannten Stil wie der Rest Ihres Unternehmens erstellt werden.

3. Nehmen Sie Ihre Online-Profile sehr ernst.

Wenn Sie eine Kontobeschreibung oder eine Biografie schreiben, sollten Sie in möglichst wenigen Worten deutlich machen, wer Sie sind und was Sie tun. Für den Anfang gibt es eine Zeichenbeschränkung. Zweitens möchten Besucher Informationen sofort sehen; Wenn Sie sie zuerst viel Einführungsmaterial lesen lassen, können sie das Interesse verlieren. Um die idealen Schlüsselwörter für Ihre Biografie auszuwählen, recherchieren Sie mit einem SEO-Tool wie SEMRush. Stellen Sie einfach sicher, dass sie relevant sind, denn nichts ist ärgerlicher als eine Keyword-lastige Kontobeschreibung.

4. Verteilen Sie einzigartige Inhalte

Seit Jahren hören wir alle „Content is King“, aber das bloße Erstellen von neuem Material reicht nicht aus, um Leads zu generieren. Sie müssen es effektiv verbreiten, was die Nutzung sozialer Medien einschließt. Je mehr Inhalte Sie veröffentlichen, desto mehr teilen Sie sie in sozialen Medien, was eine kontinuierliche Online-Präsenz aufbaut und Menschen zu Ihren suchmaschinenoptimierten Websites führt, wodurch Ihre Suchmaschinen-Rankings und Ihr Traffic verbessert werden.

Erwägen Sie die Nutzung von YouTube, da die Webentwicklung eine visuell getriebene Branche ist. Die SEO-Optimierung von YouTube-Clips kann Ihnen dabei helfen, viel nützlichen Traffic anzuziehen und häufige Anfragen Ihres Publikums zu beantworten.

5. Nutzen Sie Social Proof

Wenn Sie eine positive Bewertung von einem Kunden erhalten, stellen Sie sicher, dass Sie diese auf allen Ihren Plattformen teilen, idealerweise mit Links zur Website des Kunden. Eine gründliche, tiefgehende Bewertung wirkt viel stärker als eine schnelle, unpersönliche Bewertung von 1 bis 5.

Sie brauchen nicht viel Planung oder Geld im Voraus, um diese Vorschläge sofort zu verwenden. Schieben Sie es also nicht länger auf – beginnen Sie jetzt mit dem Aufbau einer starken Online-Markenpräsenz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.